Sinnliche Lebensmittel
Sinnliche Lebensmittel

Sinnliche Lebensmittel

Seit es die Menschheit gibt, besitzt Nahrung neben dem Zweck der Nahrungsaufnahme auch andere Komponenten, die in eine soziale und eine gesellschaftliche Komponente unterteilt werden. Seit Anbeginn der Zeit haben die Menschen, von der Steinzeit ausgehend über die Antike und das Mittelalter bis in die Neuzeit, versucht herauszufinden, welche Lebensmittel ein sinnliches Gefühl verursachen oder die Libido steigern können. Denn aufgrund der Inhaltsstoffe und diverser biochemischer Prozesse sind einige Lebensmittel in der Lage, einen sinnlichen Moment während oder nach dem Verzehr des Lebensmittels zu verursachen. So wurden diese Hilfsmittel oftmals im Privaten eingesetzt, um einen besonderen und einzigartigen Moment erleben zu können.

Neben dieser sogenannten Aphrodisiaka gibt es noch viele weitere Reize, die den oben beschriebenen Effekt herbeiführen können. Das gilt insbesondere für den Genuss von Musik. Seit je her sind Musik und gutes anregendes Essen ein perfektes Paar. Denn Musik kann sich einen direkten Zugang zu den Emotionen verschaffen und so sinnliche Momente herbeiführen. Gerade wenn Musik und sinnliche Speisen miteinander kombiniert werden, kann dieses Zusammentreffen wie ein wahres innerliches Feuerwerk wirken. Sinnliche Lebensmittel und deren Wirkung haben eine lange Geschichte, die es verdient, intensiver beleuchtet zu werden.

Sinnliche Speisen

Es ist auffällig, dass die meisten sinnlichen Lebensmittel eher unverarbeitete und natürliche Nahrungsmittel ohne künstliche Zusatzstoffe sind. Aus diesem Grund sollte beim Einkauf auf Bio-Produkte geachtet werden. Denn nur so kann der Körper die wichtigen und anregenden Inhaltsstoffe verwerten, sodass der gewünschte Effekt eintreten kann. Andere Lebensmittel erinnern durch ihre Farbe, Form oder der Art des Verzehrs an sinnliche Momente.

Die Kategorien, die die meisten aphrodisierenden Nahrungsmittel enthalten, sind Obst und Gemüse, Meeresfrüchte und eine große Anzahl von Gewürzen. Denn aufgrund ihrer Zusammensetzung enthalten diese Speisen viele bekannte Hormone, Mineralstoffe und Vitamine, die positiv auf das Lustempfinden und die -steigerung wirken können.

In unseren Breiten sind das insbesondere zwei Produkte: Die Erdbeere und der Spargel, die unseren Speiseplan im Frühling und im Sommer bereichern. Diese Frucht und dieses Gemüse erinnern an das männliche Geschlecht und sind neben dem einzigartigen Geschmack auch noch reich an Vitaminen, Folsäure und Zink. Hierbei ist Zink besonders gut für die Produktion von Testosteron, einem männlichen Sexualhormon. Die lebensnotwendige Folsäure sorgt dafür, dass die Energie des Körpers auf einem hohen Level bleibt, sodass keine Ermüdungserscheinungen auftreten werden. Kombiniert man diese Delikatessen mit warmem Kerzenlicht und sinnlicher Musik wie Soul oder Jazz, dann ist ein sinnlicher Moment garantiert. Die beiden Speisen eignen sich hervorragend dazu, ohne viel Mühe oder lange Zubereitungszeit, in intimer Zweisamkeit verzehrt zu werden, um so die richtige Intimität fördern zu können.

Ein anderes heimisches Kraut, das die Lust steigert, ist die Petersilie. Da die Pflanze reich an ätherischen Ölen ist, die eine positive Wirkung auf uns ausüben, reichen schon ein paar rohe Bissen von dem Würzmittel, um das Blut in Wallung zu bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *